JU Merzig-Wadern: Philip Hoffmann mit 100% im Amt als Kreisvorsitzender bestätigt

Kreisdelegiertentag der JU Merzig-Wadern fand am 17. März statt. Philip Hoffmann mit 100% im Amt bestätigt. Raum bot kaum genug Platz für die anwesenden Delegierten und Gäste. Leitantrag „Den Landkreis zukunftssicher gestalten“ beschlossen. Positive Überraschung für die anwesenden JUler, geforderter Nachtbus von Merzig nach Wadern kommt.

JU Merzig-Wadern KDT 2013 (29)

Am Sonntag dem 17.04.2013 fand der Kreisdelegiertentag der Jungen Union Merzig-Wadern in der Villa Fuchs in Merzig statt. Mit prominenten Gästen wie dem Chef der Staatskanzlei Jürgen Lennartz (Hauptredner), der Bevollmächtigten des Saarlandes bei der EU Helma Kuhn-Theis, den Landtagsabgeordneten Frank Finkler und Stefan Palm, Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich und JU-Landesvorsitzenden Markus Uhl konnte die Junge Union Merzig-Wadern ihren Vorstand neuwählen. Der amtierende Kreisvorsitzende Philip Hoffmann wurde mit 100% in seinem Amt bestätigt. Auch seine beiden Stellvertreter Michael Molitor und Michael Gillenberg wurden mit einem überragenden Ergebnis gewählt.

Der JU-Kreisvorsitzende Philip Hoffmann erläuterte in seiner Rede, wie gut sich die JU in den letzten beiden Jahren im Kreis entwickelt hat und sagte: „Wir können stolz sein, wieder eine so starke JU im Landkreis Merzig-Wadern zu haben. Was wir in den vergangenen 2,5 Jahren geschafft haben, ist ein vorbildliche Leistung“. Hoffmann hatte dem Kreisverband 2010 reaktiviert und konnte am Abend eine stattliche Bilanz präsentieren. Zu Beginn seiner Amtszeit war der Waderner Stadtverband von Michael Molitor als einziger wirklich aktiv. Im Laufe von Hoffmanns Amtszeit wurden 10 Orts-, Stadt- und Gemeindeverbänden im Kreis reaktiviert und es sind weitere Neugründungen oder Reaktivierungen innerhalb der nächsten Monate geplant. Die gute Bilanz des JU-Kreisverbandes bestätigten auch die CDU-Kreisvorsitzende Helma Kuhn-Theis sowie der JU-Landesvorsitzende Markus Uhl während ihrer Grußworte.

Zudem in den Vorstand gewählt wurden Stefan Clessienne als Schatzmeister, Maria Gahn als Schriftführerin, Philip Demmer als Pressesprecher, Christoph Drost als Geschäftsführer, Jonas Emmerich als Stellvertretender Geschäftsführer, Barbara Meier als Referentin für Bildung, Dominik Casper als Referent für Finanzen, Christian Koch als Referent für Umwelt und Erneuerbare Energien, Simone Koch, Viktoria Drost, Lars Beck und Fabian Kiefer als Organisations-Team, Matthias Kiefer, Stefan Steil und Niklas Stephany als Internet-Team sowie Charlotte Weber, Silke Ollinger und Christina Biermann als Marketing-Team.

Die 39 anwesenden Delegierten stimmten neben dem Vorstand auch über den Leitantrag „Den Landkreis zukunftssicher gestalten“ ab. In ihrem Antrag fordert die Junge Union Merzig-Wadern unter anderem einen besseren Breitbandausbau im Landkreis, den Bau der Nordsaarlandstraße, den Ausbau von Mobilfunknetzen im ländlichen Raum, einen grenzübergreifenden europäischen Handytarif, weitere Nachtbusse, mehr Generationengerechtigkeit bei politischen Entscheidungen, eine kreisweite Familienkarte, eine Draisine als Tourismusattraktion auf der stillgelegten Bahnstrecke zwischen Merzig und Losheim am See sowie die bestmögliche Integration von Jugendlichen in die kommunalen Parlamente. Einem ihrer Punkte sind die anwesenden JUler hierbei schon sehr nahe gekommen, die anwesende Landräten versprach während ihrer Grußrede die Einführung einer Nachtbuslinie von Merzig nach Wadern in den kommenden Monaten. Ferner griff auch der Hauptredner Jürgen Lennartz mehrere Punkte des Leitantrages in seiner Rede auf, würdigte das gute Papier der JU Merzig-Wadern und sicherte der JU ebenfalls zu, dass er sich für die Umsetzung einiger der Punkte starkmachen werde.

5. November 2013